Diese Website verwendet Cookies, um Funktionen wie Benutzeranmeldung, Navigvation und andere zu realisieren. Durch Anklicken der Schaltfläche "Akzeptieren und Schließen" erklären Sie sich mit der Speicherung von Cookies auf ihrem Gerät einverstanden.

   

BBS II trifft neuen Projektpartner in Frankreich
Sportivationstag
Die Schulstunde: Filmprojekt der Berufseinstiegsklasse Körperpflege der BBS II Osterode
Weiterbildung mit Zukunft: Berufsbegleitende Fachschule Mechatronik an den BBS II Osterode
Beruf mit Zukunft gesucht? Wir bieten freie Plätze in der Heilerziehungspflege
Abschlussfeier 21.06.2018
Die Schülerinnen und Schüler der Berufseinstiegsschule der BBS II Osterode des Jahrganges 2018 sagen „Tschüß“
previous arrow
next arrow
Slider

Sozialpädagogische Einrichtungen werben um die Schülerinnen und Schüler der BBS II Osterode

Verschiedene Träger sozialpädagogischer Einrichtungen stellten sich am 08. Februar 2018 im Forum der BBS II Osterode auf einer „kleinen Messe“, den Schülerinnen und Schülern der sozialpädagogischen Berufe Sozialpädagogische Assistentin[1] und Erzieherin sowie den Heilerziehungspflegerinnen vor.

Initiiert und organisiert wurde die Veranstaltung von Studiendirektorin Karin Nilsson, Abteilungsleiterin für Sozialpädagogik, Heilerziehungspflege und die Fachoberschulen.Hintergrund dieser Veranstaltung war, dass die Träger der sozialpädagogischen Einrichtungen dringend neues Fachpersonal aus diesen Berufszweigen suchen. „Wir brauchen mehr Erzieherinnen und Erzieher in Niedersachen! Und zwar richtig! Die Einführung der dritten Kraft in Krippengruppen, der Einstieg in die dritte Kraft in Kindergartengruppen sowie der Ausbau der Ganztagsangebote in Kindertagesstätten, Hort und Schule führen in Niedersachsen zusätzlich zu einem Mehrbedarf an Fachkräften und somit auch an Auszubildenden.“ So stellte der neue niedersächsische Kultusminister Grant Hendrik Tonne in seiner Antrittsrede im Landtag am 13.12.2017 fest.

Aufgrund dieser aktuellen Situation war die jetzige Veranstaltung für beide Seiten, Arbeitgeber und Schülerschaft, eine Win-win-Situation: die Arbeitgeber konnten potenzielle Fachkräfte kennenlernen und die Schüler neue Kontakte für weitere Praxiseinheiten während der Ausbildung knüpfen. Die Schülerinnen und Schüler des Abschlussjahrganges waren besonders erfreut, da sie Bewerbungsunterlagen einreichen sollen und ihre Berufsaussichten ausgesprochen gut sind. In einigen Fällen wurden gleich an Ort und Stelle Absprachen zu Bewerbungen getroffen.

Insgesamt war die Schülerschaft ebenso begeistert wie die Vertreterinnen und Vertreter der Träger, da viele gewinnbringende Gespräche für alle Beteiligten geführt wurden.

„Es war sehr informativ und wir konnten viele neue Kontakte knüpfen“ berichtete der Schüler Sebastian Kreiter.

Es stellten sich die Träger folgender sozialpädagogischer Einrichtungen vor:

ASC Kinderbetreuung GmbH

AWO Jugendhilfe Südharz

Ev. Kindertagesstättenverband Harzer Land

Stadt Osterode am Harz

Landkreis Göttingen

Kinderhaus e.V.

Lebenshilfe

Frauen für Frauen e.V.

Mansfeld - Löbbecke- Stiftung

Studentenwerk Göttingen

PME Familienservice Hannover

[1] Für die vereinfachte Lesbarkeit wird nur die weibliche Form verwendet.

Der Harzkurier schrieb am 03.03.2018 "Schüler treffen auf Arbeitgeber"

Deutsches Sprachdiplom

Stundenpläne

Praktikumszeiten

Praktikumszeiten 2018/19

Änderungen möglich!

Unsere Partner

Zertifizierung nach AZAV