Diese Website verwendet Cookies, um Funktionen wie Benutzeranmeldung, Navigvation und andere zu realisieren. Durch Anklicken der Schaltfläche "Akzeptieren und Schließen" erklären Sie sich mit der Speicherung von Cookies auf ihrem Gerät einverstanden.

   

  • BBS II Osterode am Harz Standort An der Leege 2b
    BBS II Osterode am Harz Standort An der Leege 2b
  • BBS II Osterode am Harz Standort Neustädter Tor 6 Luftaufnahme
    BBS II Osterode am Harz Standort Neustädter Tor 6 Luftaufnahme
  • Kollegium der BBS II Osterode am Harz
    Kollegium der BBS II Osterode am Harz
  • BBS II Osterode am Harz Standort Neustädter Tor 6
    BBS II Osterode am Harz Standort Neustädter Tor 6
  • BBS II Osterode am Harz Standort An der Leege 2b
    BBS II Osterode am Harz Standort An der Leege 2b

Gemeinsam in Europa unterwegs – BBS II Osterode überreichte Europässe Mobilität

Die BBS II Osterode übergab am 13. Februar 2018 die Europässe Mobilität an ihre Schülerinnen und Schüler, die im vergangenen Jahr für drei bis vier Wochen im Rahmen des Erasmus+ Programms in England, Spanien, den Niederlanden, Ungarn und Österreich unterwegs waren. Nicht nur die Länder sind facettenreich, die Schülerinnen und Schüler der unterschiedlichsten Bildungsgänge der BBS II Osterode sind es auch.

Die Feierstunde fand im schuleigenen Schulrestaurant ToBe statt. Eine der beiden Teamleiterinnen für Erasmus+, Stefanie Küster, führte die Gäste durch den Abend. Eingestimmt wurden die Gäste von den Akteuren der Theater AG, unter der Leitung von Melanie Stüber. Der Schulleiter der BBS II Osterode, Dr. Carsten Wehmeyer, begrüßte die Gäste und stellte das Erasmus+ Projekt und den damit verbundenen europäischen Gedanken vor. Zudem verwies er auch darauf, dass die BBS II Osterode, als eine von wenigen Schulen in Niedersachsen, mit der Erasmus+ Mobilitätscharta ausgezeichnet wurde, da die Schule langjährige Erfahrungen in Hinblick auf die Mobilitäten in Europa vorweisen kann. Die BBS II wird ihr Profil in Bezug auf den europäischen Gedanken weiter ausbauen und schärfen. Dr. Wehmeyer betonte, dass der Europass-Mobilität vielen jungen Menschen bei der Bewerbung helfe, da Auslanderfahrungen von Betrieben gerne gesehen werden. Zudem bedankte sich der Schulleiter bei allen Schülerinnen und Schülern, deren Betrieben und Angehörigen und den zuständigen Lehrkräften der Schule, für ihr Engagement und ihre Unterstützung im Erasmus+ Programm.

Auch der Landtagsabgeordnete des Altkreises Osterode, Karl-Heinz Hausmann, begrüßte die Gäste und bedanke sich bei der Schule für das Engagement in Europa. Zudem verwies Herr Hausmann darauf, dass der gemeinsame europäische Gedanke weiterhin unterstützt werden muss, denn nur gemeinsam sind die Europäer stark, so Hausmann.

Anschließend berichteten die Schülerinnen und Schüler eindrucksvoll und lebhaft von ihren Auslandserfahrungen. Die Schülerinnen und Schüler erzählten von ihren Unterkünften, den Betrieben, den Menschen vor Ort, den Freizeitaktivitäten und den neuen Erfahrungen, die sie gesammelt haben. Die Schülerinnen der Altenpflege hoben die unterschiedlichen Pflegestandards in Santa Ponca (Mallorca) im Vergleich zu Deutschland hervor. Als Erkenntnis nahmen die angehenden Altenpflegerinnen mit, dass gute Pflege auch Zeit braucht. Die Schülerinnen und Schüler der Heilerziehungspflege verwiesen auf den beeindruckenden Umgang mit behinderten Menschen in Leeuwarden (in den Niederlanden) und machten darauf aufmerksam, dass die Niederländer offener mit Menschen mit Behinderungen umgehen. Und die Schülerinnen und der Sozialpädagogik berichteten von sehr strukturierten Kitas in Wien (Österreich), in den das Spielen nur in Spielecken erlaubt ist.

Der Höhepunkt der Abendveranstaltung war die Verleihung der Europässe Mobilität durch die betreuenden Lehrkräfte: Die Teamleiterin der Altenpflege, Franziska Schell, zeichnete Sarah Konopka, Anna-Lena Kratzin und Samantha Scholz aus. Ullrich Schönhoff, Teamleiter der Heilerziehungspflege, übergab die Europässe an Tobias Funke, Elisa Castillo Climent, Laura Sommermann, Pia Schikorra und Tatjana Leopold. Zum Schluss übergab Karin Nilsson, Abteilungsleiterin der Sozialpädagogik, den angehenden Erzieherinnen und Erzieher Florian Bergmann, Luisa Radlewski, Corinna Plicht und Torben Münchow die Europässe Mobilität.

Abgerundet wurde der Abend durch einen geselligen Austausch bei Getränken und Kanapees.

Die BBS II Osterode bereitet sich derweil auf die zukünftigen Mobilitäten für das Jahr 2018/19 vor und freut sich auf weitere spannende und erkenntnisreiche Erfahrungen in Europa.

 

Deutsches Sprachdiplom

Stundenpläne

Termine

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Praktikumszeiten

Unsere Partner

Zertifizierung nach AZAV