Diese Website verwendet Cookies, um Funktionen wie Benutzeranmeldung, Navigvation und andere zu realisieren. Durch Anklicken der Schaltfläche "Akzeptieren und Schließen" erklären Sie sich mit der Speicherung von Cookies auf ihrem Gerät einverstanden.

   

Sprechtag für Ausbilderinnen, Ausbilder und Eltern
Gesundheitstag 2019
Ringveranstaltung "Kindheit in der Region" am 14.02. und 21.03.2019 16.00 Uhr bis 17.30 Uhr
Gemeinsam in die berufliche Zukunft – Infoabende in der BBS II Osterode am 11.02. und 12.02.2019
Englisches Theater begeisterte das Publikum
Deutsch-ungarisches Netzwerk in der Gastronomie wächst
Baden will gelernt sein: DLRG/NIVEA Kindergartentag
previous arrow
next arrow
Slider

Interkulturelles Training bereitet zielgerichtet auf den Auslandsaufenthalt im Rahmen des Erasmus+-Programms der BBS II Osterode vor

Auf der Grundlage seiner Internationalisierungsstrategie führt die BBS II Osterode seit Jahren viele berufliche Mobilitäten im europäischen Ausland durch, und zwar im Rahmen des Erasmus+-Programms. Ein wichtiger Vorbereitungsteil dieses Programms ist die interkulturelle Ausbildung der Schülerinnen und Schüler, die noch in diesem Schuljahr in Europa unterwegs sein werden. Da der europäische Gedanke an der BBS II Osterode weiter an Bedeutung gewonnen hat, haben wir mittlerweile mit den Kolleginnen Angelika Klutt und Melanie Stüber zwei eigene zertifizierte interkulturelle Trainerinnen, die die Schülerinnen und Schüler für europäischen Auslandsaufenthalte vorbereiten.

Was bedeutet Kultur und interkulturelle Kompetenz?

Vor diesem Hintergrund fand am 08. und 09. März das diesjährige interkulturelle Training für die Schülerinnen und Schüler „auf dem Sonnenberg“ statt. Insgesamt 17 Schülerinnen und Schüler der gastronomischen, sozialpädagogischen, heilerziehungspflegerischen und altenpflegerischen Ausbildungsbildungsgänge waren dabei. Auf dem Programm standen die Ziele und Chancen des Erasmus+ Programms zu verstehen, den europäischen Gedanken zu erkennen und die verschiedenen Kulturen der Gastländer näher kennen zu lernen. In Kooperation mit der je betreuenden Lehrkraft sind die Schülerinnen und Schüler mit diesem Training optimal auf ihren Auslandsaufenthalt vorbereitet worden. Es konnten viele offene Fragen beantwortet werden und die Schülerinnen und Schüler sind nun bereit für ihre Mobilitäten in Spanien, Österreich, Ungarn und in den Niederlanden.

Infoabend am 11.02.2019 und 12.02.2019

Stundenpläne

Region des Lernens

Logo Region des Lernens

Praktikumszeiten

Praktikumszeiten 2018/19

Änderungen möglich!

Deutsches Sprachdiplom

Unsere Partner

Zertifizierung nach AZAV