Diese Website verwendet Cookies, um Funktionen wie Benutzeranmeldung, Navigvation und andere zu realisieren. Durch Anklicken der Schaltfläche "Akzeptieren und Schließen" erklären Sie sich mit der Speicherung von Cookies auf ihrem Gerät einverstanden.

   

BBS II Osterode verabschiedet verdiente Kolleginnen und Kollegen in den Ruhestand
Zukunft Heilerziehungspflege – 15 staatlich anerkannte Heilerziehungspflegerinnen und -pfleger verabschiedet
Erzieherinnen und Erzieher in den Beruf entlassen
Neue sozialpädagogische Fachkräfte mit rosigen Perspektiven verabschiedet
Die einjährigen Berufsfachschulen an den BBS II Osterode – eine vielfältige und zukunftsfähige Schulform
Die Fachoberschule an den BBS II Osterode – eine Schulform mit Ausbildungsperspektive und Hochschulzugang
Orient trifft auf Harz: Interkulturelles und praxisnahes Unterrichtsprojekt in der Sozialpädagogischen Assistenz
previous arrow
next arrow
Slider

Viel los in der Gastronomie!

Gastronomie-Auszubildende besichtigen hochkarätiges Hotel in Hannover und nehmen an einem Wein-Fachseminar des Deutschen Weininstituts im Hause der BBS II Osterode am Harz teil

„Essen ist ein Bedürfnis, Genießen ist eine Kunst.“ Dieses Zitat eines französischen Schriftstellers ist eines der Leitsätze der Gastronomie – und vermutlich auch eines der Bekanntesten. So ist es nicht verwunderlich, dass auch die Auszubildenden des Gastgewerbes der BBS II Osterode diese Kunst erlernen müssen, um sie später ihren Gästen, in Form von klaren Getränke- und Speisenempfehlungen, näherzubringen.

Die Traditionsgetränke Bier und Wein erfreuen sich stets großer Beliebtheit und sind aus der Gastronomie nicht mehr wegzudenken. So wurden in den letzten vier Monaten im Fachunterricht zwei Getränke intensiver thematisiert. Um den Auszubildenden eine detailreiche und praxisorientierte Möglichkeit zu geben, diese beiden Getränke näher kennenzulernen, hat Studienrätin Melanie Müller zwei besondere Lehrtage geplant und erfolgreich mit Ihren Kolleginnen und Kollegen des Gastronomieteams und den Auszubildenden der gastronomischen Berufe umgesetzt.  Zu diesen Lehrtagen gehörten der Besuch eines Hotels in Hannover, sowie ein Weinseminar im eigenen Hause.

Hochkarätiges Hotel als außerschulischer Lernort

So sind die angehenden Köche, Fachkräfte, Hotelfach- und Restaurantfachleute des 2. Ausbildungsjahres mit Studienrätin Melanie Müller und Oberstudienrat Heinz Mahlmann im letzten Dezember nach Hannover gefahren. Dieser Exkursionstag war mit Fachinhalten gut gefüllt und somit sehr lehrreich. Erster Anlaufpunkt des Tages war das Designhotel Sheraton Pelikan. Hier haben alle Beteiligten zunächst an einer extra für die Gruppe geplante Hotelführung teilgenommen. Zu winterlichen Düften und in weihnachtlicher Atmosphäre konnten die angehenden Fachfrauen und -männer Einblicke in die Bereiche des Housekeepings, Restaurants, Empfangs und der Küche bekommen. Außerdem erhielten sie vertiefende Informationen zu Benefits und Marketingmaßnahmen. Die zweite Station des Tages führte die Gruppe zur Gilde-Brauerei, wo sie eine Betriebsführung und einiges zur Historie der Biermarke und zum Herstellungsprozess direkt vor Ort erleben konnte. Anschließend fand im Haus auch noch eine Bierverkostung statt, bei der die Schülerinnen und Schüler die ausgewählten Sorten probieren konnten. So sind die Auszubildenden in späteren beruflichen Situationen gut geschult, den Gästen eine gute Empfehlung zu geben oder bei deftigen Speiserezepturen kreativer arbeiten zu können.

Das Feedback der Schülerinnen und Schüler war gut bis sehr gut. Die Möglichkeiten des außerschulischen Lernens sind sehr gut angekommen.

Weinseminar – Im Hause der BBS II Osterode am Harz

Im März diesen Jahres wurde es spannend für alle Gastronomie-Auszubildenden der BBS II Osterode am Harz. Hier fand das Basis-Weinseminar des Deutschen Weininstituts Bodenheim mit Frau Krauss als Seminarleiterin statt.

Zunächst gab es für die Gruppen einen Theorieblock, in welchem sie Inputs und typische Fragestellungen zu den 13 deutschen Weinanbaugebieten und Herstellungsprozessen erhielten. Auch Weinunterscheidungen, Rebsortenkunde und selbstverständlich die Korrespondenz zwischen Getränke und Speisen, das Herzstück der Gastronomie, wurden intensiv thematisiert. Dadurch können die Auszubildenden sich aber sicher sein, dass sie alle relevanten (Prüfungs-)Inhalte zum Thema Wein in der Theorie kennengelernt haben.

Der Abschluss des Seminars bildete die Weinprobe von sechs Weinen unterschiedlichster Qualität aus verschiedenen Lagen Deutschlands. So konnten die Auszubildenden ihr Weinvokabular erweitern.

Die Schülerinnen und Schüler haben für ihre erfolgreiche Teilnahme ein Zertifikat des Deutschen. Weininstituts erhalten.

Basierend auf dem guten und konstruktiven Feedback ist eine Weiterführung des Weinseminars in der BBS II Osterode am Harz geplant. Sie soll jährlich im ersten Ausbildungsjahr stattfinden.

Auszubildende aus Indonesien

Seit den Osterferien 2018 begrüßt das Team der Gastronomie auch zehn Schülerinnen und Schüler aus Indonesien. Sie absolvieren verschiedene Ausbildungsberufe im Gastgewerbe der kooperierenden Betriebe, wie z.B. Koch oder Restaurantfachfrau. Trotz der knapp 11000 km entfernten Heimat (Luftlinie), haben sie sich bereits eingelebt und lernen Dank der Praxis- und Theorieerfahrung schnell Deutsch und können sich gut integrieren. Einzig das Wetter in Deutschland sei im Gegensatz zu Indonesien momentan zu beklagen, berichteten die Auszubildenden. Wir hoffen, dass sich unsere neuen Auszubildenden schnell an das gemäßigte Klima in Deutschland gewöhnen können und freuen uns auf eine gute – und erfolgreiche – Zusammenarbeit.

[MueM]

 

Der Harzkurier schrieb am 08.06.2018 "In der Gastronomie ist viel los"

 

Stundenpläne

Region des Lernens

Logo Region des Lernens

Deutsches Sprachdiplom

Unsere Partner

Zertifizierung nach AZAV

Für Sie geöffnet

 
Kontakt