Diese Website verwendet Cookies, um Funktionen wie Benutzeranmeldung, Navigvation und andere zu realisieren. Durch Anklicken der Schaltfläche "Akzeptieren und Schließen" erklären Sie sich mit der Speicherung von Cookies auf ihrem Gerät einverstanden.

   

Sportivationstag: Schülerinnen und Schüler der BBS II Osterode halfen mit
Hohe Schülerzahlen in der sozialpädagogischen Ausbildung an der BBS II Osterode
Auszubildende, Ausbildungseinrichtungen und BBS II Osterode starten gemeinsame Aktion gegen Fachkräftemangel in der Pflege- und Behinderteneinrichtungen Berlin
Kooperationsprojekt: LED Leuchtturm
BERUFSQUALIFIZIEREND, BEGLEITEND, SCHÜLERORIENTIERT–BBS II Osterode
Technologietage an den BBS II Osterode
Enge europäische Kooperation zwischen den BBS II Osterode und Ungarn
previous arrow
next arrow
Slider

Begeisterte Schülerinnen und Schüler der BBS II auf Wintersportfahrt im Zillertal

Jedes Jahr bietet die BBS II eine Wintersportfahrt nach Uderns im Zillertaler Skigebiet-Hochfügen in Österreich an. Diese Wintersportfahrt erfreut sich bei den Schülerinnen und Schülern großer Beliebtheit und wurde in diesem Jahr bereits zum 21. Mal durchgeführt.

18 Schüler und eine Schülerin aus verschiedenen Bildungsgängen und unterschiedlichen Schulformen, sowie die Ski- und Sportlehrerin Anette Menzel und der Snowboardlehrer Christian-Magnus Dathe, fuhren mit guter Laune im Gepäck in Richtung Österreich.

Am Freitag, 08.02.19 abends, standen alle abfahrtbereit mit großen Skitaschen und Koffern an der Schachtrupp-Villa und warteten auf den Reisebus zur Abfahrt nach Österreich. Morgens gegen 8:00 Uhr erreichte die Gruppe das Hotel „Bachmayer Hof“. Der Tag wurde genutzt, um die Zimmer zu beziehen und die jeweilige Ausrüstung zum Skifahren und Snowboarden auszuleihen. Nach der Erkundung der Umgebung gab es ein umfangreiches Abendessen, auf welches sich die Gruppe nach einem anstrengenden Wintersporttag immer wieder freute.

Am nächsten Tag erfolgte der Ski- und Snowboardunterricht in Gruppen, welche nach dem Fahrvermögen eingeteilt wurden. Im Mittelpunkt stand das Erlernen und Verbessern des Skifahrens und Snowboardens. Von den ersten Schritten auf dem neuen Gerät bis zum Rutschen, Driften, Carven und Freeriden und dem Sprung über kleine Schanzen, war Dank der optimalen Schneeverhältnisse alles möglich. Schnell waren Fortschritte beim Ski- und Snowboardfahren sichtbar und die Schüler freuten sich über ihre Erfolgserlebnisse. Bei herrlichem Sonnenschein und viel Neuschnee, fanden sich alle immer wieder zum gemeinsamen Mittagstreffpunkt ein. Abends ging es in der Unterkunft im eigenen Aufenthaltsraum mit Videoanalysen, Kurzvorträgen und Kartenspielen in geselliger Runde weiter.

Ziel dieser jährlichen Wintersportfahrt ist es, Schüler über den normalen Sportunterricht hinaus für Trend- und Freizeitsportarten zu begeistern, damit sie diese über die Schulzeit hinaus aktiv und selbständig ausüben können. Zudem sollen die Schülerinnen und Schüler, die schon versiert fahren, die Möglichkeit bekommen, unter Anleitung ihre persönlichen Fähigkeiten auszubauen und zu erweitern und von den Erfahrungen der beiden „Pisten-Oldies“ zu profitieren.

Alle waren sich am Ende einig: Skifahren und Snowboarden in Gruppen macht Spaß, fördert das Verantwortungsbewusstsein und unterstützt die Gruppendynamik positiv.

 [MenA, Dath]

 

Stundenpläne

Region des Lernens

Logo Region des Lernens

Informationen

Praktikumszeiten

Deutsches Sprachdiplom

Unsere Partner

Zertifizierung nach AZAV

Für Sie geöffnet

 
Kontakt