Diese Website verwendet Cookies, um Funktionen wie Benutzeranmeldung, Navigvation und andere zu realisieren. Durch Anklicken der Schaltfläche "Akzeptieren und Schließen" erklären Sie sich mit der Speicherung von Cookies auf ihrem Gerät einverstanden.

   

Teilzeitausbildung zur Erzieherin und zum Erzieher an den BBS II in Osterode
Spargel meets Silvaner
Fächerübergreifendes und vernetztes Arbeiten an den BBS II Osterode
Lehrkräfte der Sozialpädagogik gewinnen Dänemark als neues Erasmus+ Partnerland hinzu
"Mach mit, bleib fit!“ – gezielte Achtsamkeit im Schulalltag!
BBS II europäisch stark vernetzt: Niederländer waren zu Besuch
Interkulturelles Training für 25 Teilnehmer des Erasmus+ Programms der BBS II Osterode erfolgreich abgeschlossen
previous arrow
next arrow
Slider

"Mach mit, bleib fit!“ – gezielte Achtsamkeit im Schulalltag!

BBS II Osterode aktiv in der Gesundheitsprävention

In den vergangenen Jahren sind Gesundheit und Leistungsfähigkeit von Lehrkräften und Verwaltungskräften zunehmend ins Blickfeld von wissenschaftlichen Publikationen gerückt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die tägliche Arbeit in der Schule enthält für die Lehrkräfte ein Beanspruchungspotential, das zu einem intensiven Stressempfinden führen kann. Gerade die ständige emotionale Präsenz vor der Klasse stellt eine hohe Beanspruchung dar, wie auch das Gefühl, mit der eigenen Arbeit nie fertig zu sein. Dazu kommen neue notwendige und zusätzliche Herausforderungen wie schulverwaltungstechnische Aufgaben, die zu zusätzlichem Stress führen können. Hier ist auch die Verwaltung in der Zusammenarbeit mit den Lehrkräften und den Schülerinnen und Schülern stark gefordert. Ziel jeder Schule muss es daher sein, Wege zu finden, ihren Beschäftigten im Alltag besser zur Seite zu stehen und dieses in Form einer gezielten Stressprävention. Eine erfolgreiche Strategie ist ein schulisches Gesundheitsmanagement.

Die BBS II Osterode hat erkannt, wie wichtig die strategische Gesundheitsförderung für Lehrkräfte und die Schulverwaltung ist, denn nur gesunde und belastbare Kolleginnen und Kollegen können gute Schule und Unterricht realisieren sowie Unterrichtsausfall vermeiden. Deshalb wurde der Bereich Gesundheitsmanagement an der Schule implementiert und zwei schulinterne Fortbildungen „Mach mit, bleib fit! - gezielte Achtsamkeit im Schulalltag! zur prophylaktischen Gesundheitsförderung durchgeführt.18 interessierte Kolleginnen und Kollegen haben sich für diese Workshops angemeldet. Anette Menzel, verantwortliche Sportlehrerin für das Gesundheitsmanagement, konnte die Yogatherapeutin Simone Müller für die inhaltliche Gestaltung dieser Lehrerfortbildung gewinnen. Die Veranstaltungen fanden jeweils montags direkt im Anschluss an den Unterricht in der sehr gut ausgestatteten Bewegungshalle der BBS II satt. Im Vorfeld wurden durch eine Punktabfrage die gewünschten Problembereiche abgefragt und gewichtet. Daraus ergaben sich die Schwerpunkte: „Starker Rücken, starker Körper“ und „Entschleunigung durch einen starken Geist“. Durch die gezielten Übungen für entspannte Kiefer-, Nacken- und Schultermuskeln, zur Mobilisierung des unteren Rückens sowie mit gezieltem Energiemanagement und Achtsamkeit die „Innere Mitte“ zu finden, wurden von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern so positiv aufgenommen, dass sie beschlossen haben, diese Veranstaltung weiter fortzusetzen. Dabei sollen die weiteren Zielsetzungen sein, ein aktives Erholungsverhalten aufzubauen und persönliche Präventionsmaßnahmen zu entwickeln um langfristig gesund und aktiv im Beruf und im Privatleben agieren zu können.

Die Gesundheit ist das höchste Gut eines Menschen und die BBS II Osterode ist mit ihrem Gesundheitsmanagement für das Kollegium durch Präventionsmaßnahmen aktiv beteiligt und fördert diese.

[MenA]

 

Gezielte Achtsamkeit im Schulalltag

Harz Kurier
Tageszeitung im Landkreis Göttingen
Ausgabe vom 01.04.2019

Wir haben noch freie Schulplätze

Wir haben noch freie Schulplätze!

direkt zur Anmeldung

Stundenpläne

Region des Lernens

Logo Region des Lernens

Deutsches Sprachdiplom

Unsere Partner

Zertifizierung nach AZAV