Diese Website verwendet Cookies, um Funktionen wie Benutzeranmeldung, Navigvation und andere zu realisieren. Durch Anklicken der Schaltfläche "Akzeptieren und Schließen" erklären Sie sich mit der Speicherung von Cookies auf ihrem Gerät einverstanden.

   

Berufseinstiegsschule
Einjährige Berufsfachschule Fahrzeugtechnik
Einjährige Berufsfachschule Gastronomie
Einjährige Berufsfachschule Holztechnik
Einjährige Berufsfachschule Körperpflege
Einjährige Berufsfachschule Metalltechnik: Schwerpunkt Fertigungstechnik/Automatisierungstechnik
Berufsqualifizierende Berufsfachschule Sozialpädagogische Assistentin/Sozialpädagogischer Assistent
Fachschule Sozialpädagogik ( Erzieherin/Erzieher)
Fachoberschule Gesundheit und Soziales
previous arrow
next arrow
 

Verabschiedung im kleinen Kreis

Allen Anwesenden war klar, dass der kleine Kreis der Kolleginnen und Kollegen, die sich im Lehrerzimmer der BBS II Osterode am Harz kurz vor Weihnachten versammelt hatten, dem Anlass kaum angemessen war. Nach 37 Jahren an der Schule hätte sich Andrea Wedemeyer zu ihrer Verabschiedung in den wohlverdienten Ruhestand selbst wohl am meisten einen größeren Kreis an beiden Standorten der Schule gewünscht und der wäre mehr als berechtigt gewesen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Da dies nun nicht möglich war, hat sich Andrea Wedemeyer bei dem gesamten Kollegium mit Cantuccini und Gutscheinen für die Cafeteria bedankt und auf diese Weise so wie wir sie kennen eine gute und bleibende Lösung für alle gefunden. Zunächst als Schulsekretärin und dann mit dem landesweiten Aufbau zu einem regionalen Kompetenzzentrum als Verwaltungskraft und Mitglied der erweiterten Schulleitungsrunde zuständig für Personal, Finanzen und das Raum- und Fortbildungsmanagement der Schule hat sie die strukturelle und qualitative Entwicklung der BBS II Osterode maßgeblich geprägt und dazu beigetragen, dass moderne, kooperative und schlanke Schul- und Verwaltungsprozesse eine Einheit bilden und dies auch in der Zusammenarbeit mit den zahlreichen Partnern der Schule als ein Qualitätsmerkmal der Schule wahrgenommen werden. Schulleiter Dr. Wehmeyer hob die enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit hervor. Er brachte seine Bewunderung für die riesige Motivation und enorme Expertise mit stets tragenden und überdies häufig zukunftsweisenden Lösungen für komplizierte Sachverhalte zum Ausdruck. Das Personal- und Finanzwesen der BBS II Osterode setzt hierbei Maßstäbe für effektive und effiziente Schulverwaltungsprozesse. Andrea Wedemeyer war für viele Kolleginnen und Kollegen der Region und des Landes Niedersachsen häufig Ansprechpartnerin und Expertin für die moderne Schulverwaltung.

Eine junge Lehrkraft hat Frau Wedemeyer zum Abschied auf Distanz eine E-Mail geschrieben, in der sie die „verdammt“ gute Fachkompetenz, die klare Struktur und die hohe Genauigkeit hervorgehoben hat und um Danke zu sagen, und zwar dafür, dass Sie immer ein offenes Ohr hatte, wenn es Fragen zu Abrechnungen gab und für die sehr hilfreiche Unterstützung bei den zahlreichen Veranstaltungen im Hause, die Frau Wedemeyer mit gemanagt hat.

Für die Personalratsvorsitzende Anette Menzel steht fest, dass Andrea Wedemeyer nur schwer zu ersetzen ist. Sie habe in Finanzfragen immer praktikable Lösungen gefunden, die vor allem ihren „Kunden“ nützlich sein sollten. Für das Verwaltungspersonal der BBS II Osterode hat Ute Weinreuter hervorgehoben, dass Andrea Wedemeyer sehr fehlen wird. Als eine der zuverlässigsten, liebsten und wertvollsten Kolleginnen habe sie sich mit ihrem Arbeitsplatz identifiziert und damit stets eine große Hilfe. Grundlage hierfür waren Eigenschaften und Haltungen wie Ehrgeiz, Korrektheit, Zuverlässigkeit, Teamgeist, Loyalität und Hilfsbereitschaft, um einen Ausschnitt aus einer von Frau Weinreuter vorgetragenen langen Liste zu zitieren.

Und zum Abschluss ihres aktiven Dienstes hat Andrea Wedemeyer alle erforderlichen Schritte für Ihre Nachfolge reibungslos organisiert und gesteuert. Es ist der BBS II Osterode zu unserer und insbesondere auch Frau Wedemeyers großen Freude gelungen mit Frau Schulz eine kompetente Kollegin für das beschriebene Aufgabenfeld und die Verwaltungsleitung zu gewinnen. Dass eine intensive Einarbeitung möglich war, ist auch wieder kein Zufall, sondern wie so häufig das große Verdienst von Frau Wedemeyer. Um noch einmal die junge Kollegin von oben zu zitieren: „wir werden Frau Wedemeyer sehr vermissen“ und wünschen Ihr für den neuen Lebensabschnitt alles erdenklich Gute und beste Gesundheit. [Wehm]

Jetzt auch auf Instagram!

Wir haben noch freie Schulplätze

Wir haben noch freie Schulplätze!

direkt zur Anmeldung

Stundenpläne

Region des Lernens

Logo Region des Lernens

Deutsches Sprachdiplom

Unsere Partner

Zertifizierung nach AZAV