Diese Website verwendet Cookies, um Funktionen wie Benutzeranmeldung, Navigvation und andere zu realisieren. Durch Anklicken der Schaltfläche "Akzeptieren und Schließen" erklären Sie sich mit der Speicherung von Cookies auf ihrem Gerät einverstanden.

   

Berufseinstiegsschule
Einjährige Berufsfachschule Fahrzeugtechnik
Einjährige Berufsfachschule Gastronomie
Einjährige Berufsfachschule Holztechnik
Einjährige Berufsfachschule Körperpflege
Einjährige Berufsfachschule Metalltechnik: Schwerpunkt Fertigungstechnik/Automatisierungstechnik
Berufsqualifizierende Berufsfachschule Sozialpädagogische Assistentin/Sozialpädagogischer Assistent
Fachschule Sozialpädagogik ( Erzieherin/Erzieher)
Fachoberschule Gesundheit und Soziales
previous arrow
next arrow
 

Indonesische Auszubildende der Gastronomie überzeugen mit ausgezeichneter Leistung

Ein außerordentlich guter Start zur Gewinnung von ausländischen Fachkräften in der Gastronomie gelingt in Kooperation von Ausbildungsbetrieben und den Berufsbildendenden Schulen II Osterode.

Die ersten indonesischen Auszubildenden im Gastgewerbe haben ihre 3-jährige Ausbildung erfolgreich abgeschlossen. Die duale Ausbildung erfolgte in den BBS II Osterode und für die Restaurantfachfrauen im Hotel Revita, sowie für den Restaurantfachmann aus Afghanistan im Hotel Panoramic, jeweils in Bad Lauterberg.

Für diesen Ausbildungsberuf fand die schriftliche Prüfung bereits im Mai 2020 in der Kurt-Schröder-Halle der BBS II in Osterode statt, wo die Prüflinge trotz der sprachlichen Herausforderungen die komplexen Fragen in verschiedenen Aufgabengebieten im vorgegebenen Zeitrahmen bearbeiten konnten.

Die praktische Prüfung fand am 22.01.2021 unter Einhaltung strenger Hygieneregeln in den Räumlichkeiten der Gastronomie der BBS II in Osterode erfolgreich statt. Passend zur Jahreszeit musste im ersten Prüfungsteil zum Thema „Snowday im Harz“ eine Tagesveranstaltung geplant werden. Neben einem winterlichen Outdoor-Programm mit Aktivitäten, Snacks und Getränken, sollte am Abend ein erlesenes 5-Gänge-Menü mit korrespondierenden Getränken kreiert werden. Nachdem im zweiten Prüfungsteil die Prüflinge an der Bar ihr Können unter Beweis stellen mussten, wurde im dritten Prüfungsteil ein Tisch für 4 Personen für ein 3-Gänge-Menü eingedeckt sowie das benötigte Mise-en-Place bereitgestellt. Verschiedene Servicearten und Fertigkeiten wurden von den anwesenden Prüfer*innen begutachtet und bewertet. 

Die Prüflinge im Ausbildungsberuf Koch kamen in diesem Frühjahr ausschließlich aus dem Hotel Revita aus Bad Lauterberg. Die jungen Männer hatten die Aufgabe, aus einem Warenkorb, bestehend aus den Zutaten für ein Pastagericht, einer Lammkeule und einem Grießflammerie, ein 3-Gang-Menü zuzubereiten.

Dabei kam es auf die Kreativität, die Rohstoffverwertung und nicht zuletzt auf einen guten Geschmackssinn an. Hierbei zeigte sich, dass es die Auszubildenden auch in diesem Bereich besonders gut verstanden, die Lebensmittel geschickt und unter Beachtung der Küchenhygiene fantasievoll und farbenfroh zuzubereiten. Neben der ansprechenden optischen Gestaltung war der Prüfungsausschuss, mit dem Vorsitzenden Küchenmeister Michael Geikler, besonders von der geschmacklich hervorragenden Qualität beeindruckt. Die harmonisch abgestimmten Speisen waren an die asiatische Küche angelehnt und wurden sorgfältig und mit viel Liebe zum Detail angerichtet. Aber auch im Verkaufsgespräch beeindruckten die Auszubildenden mit überzeugenden Argumenten und fachlicher Kompetenz. Das Menü, die Weine und auch die Gestaltung der Räumlichkeiten für eine virtuell geplante Geburtstagsfeier wurden im Gespräch erörtert, ebenso wie die Kalkulation der Preise für die einzelnen Zutaten und die drei Gänge.

Menü von Konstantinus Nasur

Dill-Schmand-Tortellini,

Gurkengemüse, marinierter Feldsalat

***

Geschmorte Lammkeule, Rotweinsoße,

Pastinakenpüree, Herzoginkartoffeln

***

Grießflammerie, Zimtsoße, Apfelkompott

Teamleiter der Gastronomie, Heinz Mahlmann, war sehr stolz auf die Gesamtleistung der Auszubildenden, als er die Zeugnisse mit den höherwertigen Abschlüssen vergab. Neben einem erweiterten Sekundarabschluss I, konnten sich drei Auszubildende einen Realschulabschluss erarbeiten, was neben der beruflichen Qualifikation eine weitere ausgezeichnete Leistung darstellt.

Trotz der Sprachbarrieren, dem Einleben in einen anderen Kulturkreis und die große Entfernung zu Familien und Freunden, haben die jungen Auszubildenden gute und sehr gute Leistungen erzielt. Dies spiegelt aber auch den durchgängigen Fleiß, die Disziplin, das engagierte Arbeiten und die Freude am Beruf aller an der Ausbildung beteiligten Personen wider.

Die BBS II bietet als dualer Ausbildungspartner für Betriebe die Ausbildungen als Koch/Köchin, Restaurantfachfrau/Restaurantfachmann sowie Hotelfachfrau/Hotelfachmann an.

Unsere einjährige Berufsfachschule Gastronomie kann als erste Orientierung und Kontaktaufnahme im gastronomischen Bereich genutzt werden. Neben dem fachbezogenen Theorieunterricht wird abwechslungsreicher Fachpraxisunterricht im Bereich Küche und Service angeboten. Ein vierwöchiges Praktikum in einem gastronomischen Betrieb vervollständigt das Angebot.

Für Rückfragen erreichen Sie Frau Dathe per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter 05522 9093 224.

[Mahl]

 

Harz Kurier
Tageszeitung im Landkreis Göttingen
Ausgabe vom 18.02.2021

"Indonesische Auszubildende der Gastronomie bestehen erfolgreich"

Jetzt auch auf Instagram!

Wir haben noch freie Schulplätze

Wir haben noch freie Schulplätze!

direkt zur Anmeldung

Stundenpläne

Region des Lernens

Logo Region des Lernens

Deutsches Sprachdiplom

Unsere Partner

Zertifizierung nach AZAV